Back to Question Center
0

Eine unausgewogene Infografik: Ist das der beste Weg, der Welt die aufregendste und aktuellste Wissenschaft näher zu bringen?

1 answers:

An imbalanced infographic: Is this the best way to bring ‘the most exciting, up-to-date science to the world’s attention’?

Es sollte auf vier "late-breaking abstracts" aufmerksam gemacht werden. das alles stammten aus Medikamentenstudien, die von den Pharmaunternehmen finanziert wurden, die die Therapien entwickelten. Unternehmen, die auch Hauptsponsoren des Treffens waren.

Die Abstracts wurden von Autoren präsentiert, die alle (in Bezug auf die Meetingpolitik) Verbindungen zu diesen Unternehmen in Form von Honoraren, Beratungshonoraren, Verwaltungsratsmitgliedschaft oder beratenden Funktionen hatten.

So überzeugend diese Beziehungen auch sind, ich fand die Infografik noch provokativer ( klick die Grafik für eine größere Version ) :( 7)

An imbalanced infographic: Is this the best way to bring ‘the most exciting, up-to-date science to the world’s attention’? (3. ) Es gibt mehrere Dinge, auf die hier hingewiesen werden sollte - equipment appraisals.

Zunächst ist das Zitat von Robert Brodsky, MD - der Presseinformationsmoderator - der es deutlich macht, dass der Zweck, diese Abstracts hervorzuheben, "das aufregendste, aktuellste ist". Wissenschaft auf die Aufmerksamkeit der Welt.

Genau aus diesem Grund behandeln viele Gesundheitsjournalisten große Treffen wie diese.

Aber hilft oder infiziert eine solche Infografik diesen Zweck?. Auf der einen Seite könnte man argumentieren, dass es hilft, weil es aufregend und sicherlich aufmerksamkeitsstark ist. Das ist ein Teil von dem, was Infografiken tun sollen: visuell ansprechend und prägnant. Aber auch Infografiken sollen Daten informativ darstellen.

Diese Infografik ist unvollständig und unausgewogen in der Art und Weise, wie sie Informationen übermittelt. Und das ist besorgniserregend, da es Teil einer Pressemitteilung eines großen medizinischen Treffens ist. Wie Dr. Brodsky zu Recht betont, wenden wir uns hier an die neueste, "aktuelle" Wissenschaft. â € "??. Es ist eine Quelle von Nachrichten â € "wie die Quelle eines Flusses â €", und wenn es an der Quelle unausgewogen oder unvollständig ist, vergrößert dies die Chancen auf verschmutzte Nachrichten weiter stromabwärts .

Was ist falsch an dieser Infografik?

Am wichtigsten ist, dass sie ausschließlich positive Befunde hervorhebt. Es gibt absolut keine Nachteile, Einschränkungen oder Kontext. Ist das der Geist der Wissenschaft oder der Förderung?

Angesichts der Tatsache, dass wir über drei Prüfmedikamente in Phase-III-Studien und eine von der FDA zugelassene Therapie sprechen, die nicht der Standard der Versorgung ist, don '. Denken Sie, dass Ärzte, Patienten und Journalisten die Schattenseiten wissen möchten? Alle vier der untersuchten Therapien wiesen signifikante Toxizitäten auf, über die Ärzte und Patienten bei einer fundierten Behandlungsentscheidung Bescheid wissen müssten. Aber diese Information ist von der Infografik ausgeschlossen.

Zweitens stützen sich zwei der Studien - eine, die einen monoklonalen Antikörper zur Behandlung des multiplen Myeloms untersucht, und die andere ein neues Medikament für chronische lymphatische Leukämie (CLL) - auf Surrogatmarker für ihre primären Endpunkte. [ Hier ist eine ausgezeichnete Primer auf Surrogatendpunkten . ]

Die dramatischen Veränderungen, die in "minimale Resterkrankung" hervorgehoben werden. (MRD) und "krankheitsfreie Progression"?. nicht mit einem erhöhten Gesamtüberleben dieser beiden Blutzellkarzinome gleichzusetzen. Sie müssen auch nicht notwendigerweise mit anderen Ergebnissen gleichgesetzt werden, die für Patienten mit diesen Krankheiten von Bedeutung sind, wie etwa die Lebensqualität oder die tägliche funktionelle Leistungsfähigkeit.

Könnten diese Surrogatmarker letztendlich mit diesen wichtigen Ergebnissen in Verbindung gebracht werden?. Ja. Aber in diesen Studien wurde das nicht festgestellt.

Schließlich ist die Sprache wichtig. Bei der Hervorhebung der Studie mit dem direkten oralen Antikoagulans Edoxaban wird darauf hingewiesen, dass es ebenso gut funktioniert wie der derzeitige Standard der Pflege (in die Haut injiziertes Heparin), das als "belastend und teuer" bezeichnet wird. â € "??. Aber die Infografik gibt keinen Kostenvergleich oder eine Erklärung dafür, was "belastend" ist. â € "??. Uns wird auch gesagt, dass Edoxaban genauso gut funktioniert wie der gegenwärtige Standard der Versorgung, aber die Daten (die nicht angegeben sind) unterstützen das nur marginal. Es fühlt sich an wie Puff und Werbung.

An imbalanced infographic: Is this the best way to bring ‘the most exciting, up-to-date science to the world’s attention’?

Andrae Vandross, MD ist Spezialist für Hämatologie-Onkologie an der UCLA. Ich habe ihn telefonisch gefragt, was er über die Infografik denkt:

"Ich mag es, dass sie versuchen, die Informationen auf interessante Weise zu verbreiten. Aber wenn Sie nur den Eindruck vermitteln, dass alles neu, großartig und aufregend ist, dann werden sich Journalisten und Patienten meiner Meinung nach daran erinnern. Die negativen Folgen - die ebenso wichtig sind - werden nicht erwähnt. Und dann lande ich bei Patienten, die mich nach diesen â € ºGeburtstherapienâ € ¹ fragen, auch wenn die Daten das nicht belegen.

Es ist interessant zu bemerken, dass es bisher kaum eine Mainstream-Berichterstattung über diese vier Studien gab, die ich finden konnte. Die kleine Berichterstattung, die ich gemacht habe, kommt von Webseiten, die auf Ärzte ausgerichtet sind, und ist eigentlich ziemlich gut. Es gab auch eine umfassende Berichterstattung in auf Investoren ausgerichteten, auf Unternehmen ausgerichteten Publikationen, die wenig überraschend glühen.

Aber es bleibt eine drängende Frage, und das ist diese: für wen oder für wen sind medizinische Treffen?

Sind sie Foren für die Präsentation und Diskussion neuer Forschung?. Sind sie eine Marketing- oder Werbemöglichkeit für Geräte- und Pharmafirmen, medizinische Gesellschaften und akademische Forschungseinrichtungen?. Oder werden die Millionen von Dollars in sie gegossen, nur um die bestmögliche Umgebung zu schaffen, um über die neuesten Fortschritte zu lernen?

Ich erwähnte zu Beginn dieses Artikels, dass die vier Abstracts ausgewählt wurden, um durch das Meeting hervorgehoben zu werden. s Nachrichtenraum wurde von der Industrie finanziert und von Ärzten mit Branchenbindungen präsentiert. Die beteiligten Firmen waren alle Hauptsponsoren des Treffens. Wenn man auf diese Beziehungen aufmerksam macht, soll man die Ergebnisse nicht minimieren oder abtun, und vielleicht waren diese vier Abstracts wirklich die wertvollsten, die die Aufmerksamkeit der Medien auf dem Meeting verdienen â € "es ist offensichtlich ein Urteilsspruch. Aber wenn nichts, was nicht von der Industrie finanziert wird und einen Nutzen aus den Medikamenten der Sponsoren bringt, den Ausschlag gibt, dann wirft das meiner Meinung nach Fragen auf, wie die Entscheidungen getroffen wurden. Wir fragen uns, ob dies wirklich die "Breite der Wissenschaft" widerspiegelt. bei der Konferenz.

Und das hinterlässt uns die Frage, mit der wir begonnen haben: Was ist der verantwortungsvollste Weg, um "die aufregendste, aktuellste Wissenschaft der Welt bekannt zu machen"?.

April 13, 2018