Back to Question Center
0

Goozner fragt sich, warum alle über WPosts Geschichte schockiert sind

1 answers:

Die Politik. com Geschichte über die Washington Post "für den Zugang bezahlen". Dieser Vorschlag ist nicht erstaunlich für Merrill Goozner , der schreibt :

Es ist eine lange Praxis in einem der wenigen Bereiche des Nachrichtengeschäfts, die profitabel bleibt. "Das Newsletter- und Fachmagazingeschäft - web development companies. Es gibt auch eine pulsierende Konferenzsponsoring-Branche, die exklusiven Zugang zu hochrangigen Regierungsbeamten bietet.

Beispielsweise betreibt eine in Texas ansässige Einrichtung namens Pharma Education Concepts, Ltd. eine ihrer geschützten "Pharmakonferenzen". in Cambridge, Maryland Ende August. Genannt "GMP durch das Meer", ??. Das Treffen bringt führende Führungskräfte der Arzneimittelindustrie zusammen mit Vertretern der Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde zusammen, um die neuesten Gedanken zur Globalisierung und zur Regulierung von Herstellungsprozessen von Arzneimitteln und biologischen Produkten zu erfahren. Vorgestellter Redner in diesem Jahr ist Murray Lumpkin, stellvertretender FDA-Beauftragter für internationale und spezielle Programme. Pricetag: 1.495 $ pro Ticket.

Mitte Juni reichte ein rassiger Branchen-Newsletter namens FDAWebview eine Bürger-Petition bei der FDA ein, die journalistischen Zugang zu diesem und allen privaten Treffen, an denen FDA-Beamte erscheinen, verlangt. Sein Redakteur konnte sich die $ 1.495 nicht leisten, die nötig waren, um einen Reporter zur Besprechung des GMP By The Sea-Treffens zu schicken, wo Lumpkin, ein Beamter, etwas berichtenswertes berichten könnte.

Das eigentliche Problem ist, was die Grundregeln für diese Post-gesponserten Konferenzen sein werden. Die Öffentlichkeit hat das Recht zu wissen, was in diesen Sitzungen mit ihren gewählten Vertretern und Beamten gesagt wird. Ich stehe mit FDAWebview. Jede Sitzung, in der ein hochrangiger Regierungsbeamter auftritt, sollte für die Medien zugänglich sein, bis hin zum niedrigsten Blogger.

Wie immer, danke für die Perspektive, Gooz.

1 week ago