Back to Question Center
0

Ein "Redner-Stuhl" hebt den weichen Journalismus bei führenden Nachrichtenagenturen hervor - und verbreitet sich dann global

1 answers:

Ich kann es schon hören: Journalisten sagen: "Komm schon, das waren nur süße kleine Unterhosen!". Aber Journalist Mark Schoene, einer unserer Story-Reviewer auf HealthNewsReview. org, und Redakteur von The Back Letter , reichte diesen Gastblogbeitrag ein, was ihn an diesem kleinen Beispiel für weichen Journalismus, das sich wegen der Originalveröffentlichung an angesehenen Orten verbreitete, die er "Sentinel-Journalismus" nennt, störte. Knoten - telemedicine canada. â € "??.

Ein Rednerstuhl namens "Intelli Chair". hat sich schnell in Dutzenden von Medien auf der ganzen Welt verbreitet, mit der dringenden Botschaft, dass es Rückenschmerzen verhindern kann.
Und das bedeutet, dass dutzende von Redakteuren und / oder Journalisten den Ball auf diese Nachricht fallen ließen und ungerechtfertigte Glaubenssprünge über diesen Stuhl machten, während die wissenschaftlichen Beweise in diesem Bereich völlig ignoriert wurden. Die resultierenden Artikel sind wirklich "Info-Unterhaltung". kein professioneller Journalismus.

Die Redakteure, die diesen Nachrichtenblöcken erlauben, über ihre Schreibtische zu gehen, würden gut daran tun, das ABC des Gesundheitsjournalismus zu überprüfen: "Genauigkeit", "Ausgewogenheit" und "Vollständigkeit". (Siehe http: // healthnewsreview.org / who-wir-sind. Php ). Sie haben alle drei verpasst.

Hier ist eine Interpretation des Potentials des "Intelli-Chair". von Reuters : "Rückenschmerzen durch zu langes oder schlechtes Sitzen zu vermeiden, könnte dank eines von einem deutschen Wissenschaftler entwickelten Stuhls, der den Nutzern Geräusche macht, die sie brauchen, der Vergangenheit angehören. bewegen. â € "??. (Siehe Martin, 2010)

Es gab ähnliche Kommentare in einem kurzen Klappentext im National Public Radio : "Rückenschmerzen, schlechte Haltung - Ich sitze gerade und denke gerade nach. darüber. Jetzt hat ein deutscher Wissenschaftler einen Schreibtischstuhl entworfen, damit Sie die ganze Zeit richtig sitzen können. â € "??. (Siehe Montagne, 2010).

Diese zwei wenig recherchierten Geschichten haben sich in mehr als 50 Nachrichten auf der ganzen Welt gemausert - von Großbritannien über den Iran bis nach Vietnam. Dies könnte Zehntausende Menschen dazu verleitet haben, Nachrichten über sitzende und Rückenschmerzen in die Irre zu führen.

In der Reuters-Geschichte erklärte Risto Kolva, der den "Intelli Chair" erfunden hatte, dass der neue Stuhl acht druckempfindliche Sensoren enthält, die die Art und Weise überwachen können, wie jemand den Stuhl benutzt. Die Sensoren senden Informationen über ein Bluetooth-Modul an einen Computer. Wenn der Sitter eine "unangemessene" annimmt?. Position oder sitzt "zu lange", der Stuhl wird einen begleitenden Computer veranlassen, ein irritierendes warnendes Geräusch zu verursachen.

Eine zweite Person, die an der Entwicklung des Lehrstuhls beteiligt war, sagte, sie könne zu Hause, in Schulräumen und großen Büros verwendet werden. Er schlug vor, dass es nützlich wäre, um festzustellen, wann Mitarbeiter eine Pause machen müssen.

Was stimmt also nicht mit der Interpretation bei Reuters und NPR?. Beinahe alles. Es gab keine Diskussion über die wissenschaftlichen Beweise für Sitz- und Rückenschmerzen. Studien, die zeigen, dass der Intelli Chair Rückenschmerzen verhindern kann, wurden nicht erwähnt. Und es gab keine Kommentare von unabhängigen Experten, die einen Überblick über die wissenschaftlichen Erkenntnisse in diesem Bereich gegeben hätten.

Journalisten, die diese Geschichte behandeln, hätten drei grundlegende Fragen stellen müssen:

Gibt es überzeugende Beweise, dass Sitzen Rückenschmerzen verursacht?.
Gibt es schlüssige Beweise dafür, dass ein bestimmter Stuhl Schmerzen im unteren Rückenbereich verhindern kann?. und;.

Gibt es eine einzige "richtige"?. Sitzhaltung?. Die Antwort auf alle drei Fragen lautet: "Nein. â € "??.

So machten die Journalisten und Redakteure von Reuters und NPR Behauptungen über Sitz- und Rückenschmerzen, die in den wissenschaftlichen Beweisen keine Unterstützung finden.

Wie könnte ein Journalist diese Information gefunden haben?. Die ersten beiden Fragen hätten mit Expertenkommentaren oder einem kurzen Besuch bei Pubmed beantwortet werden können. com â € "die medizinische Suchseite, die von den National Institutes of Health gesponsert wird. (Siehe Roffey et al., 2010; Chen et al., 2009).

Wenn sie tiefer in Pubmed gruben. com hätten sie auch zwei große evidenzbasierte Reviews zur Prävention von Rückenschmerzen finden können. Keiner von diesen fand irgendeinen Beweis, dass ein bestimmter Stuhl oder eine Sitzhaltung Schmerzen im unteren Rückenbereich verhindern kann. (Siehe Bigos et al., 2010; Burton et al., 2006).

Die Anhörung eines unabhängigen Sachverständigen oder eines Lehrbuchs hätte die dritte Frage beantworten können. In der medizinischen Literatur gibt es keine Übereinstimmung darüber, was eine ideale Sitzhaltung ausmacht. Und vielleicht gibt es keine perfekte Haltung.

"Es gibt keine ideale Sitz- oder Stehhaltung .. weil keine einzelne Haltung über einen langen Zeitraum hinweg bequem aufrechterhalten werden kann". bemerkt Michael Adams, PhD, und Kollegen in der Biomechanik von Rückenschmerzen (siehe Adams et al., 2002). â € žDaher sollten Empfehlungen zum â € žgutenâ € œ Sitzenâ € | die Notwendigkeit intermittierender Haltungsanpassungen beinhalten. â € "??.

Der letztgenannte Punkt stützt die Behauptung der Urheber des Intelli-Stuhls, dass sitzende Arbeitnehmer von Zeit zu Zeit aufstehen müssen. Aber wissenschaftliche Studien haben keine einzige angemessene Dauer für das Sitzen identifiziert - und dies kann von Person zu Person variieren. Das Vorschreiben einer angemessenen Sitzdauer ist also etwas willkürlich.

Und wenn Angestellte, Studenten und Heimarbeiter nur willkürliche Zeitpunkte verwenden, um zu bestimmen, wann sie aufstehen und herumlaufen sollen, brauchen sie keinen teuren Computerstuhl. Ein $ 3 Küchenwecker würde ausreichen.

Referenzen:

Adams M et al. , Die Biomechanik der Rückenschmerzen, Churchill Livingstone, Edinburgh, 2002, p. 174.

Bigos SJ et al. , Hochqualitative kontrollierte Studien zur Vorbeugung von Episoden von Rückenproblemen: systematische Literaturübersicht in Erwachsenen im erwerbsfähigen Alter, Spine Journal, 2009;. 9

: 147-168.

Burton AK et al. , Europäische Leitlinien zur Prävention bei Kreuzschmerzen, European Spine Journal, 2006;. Ergänzung 2: S136-168.

Chen SM et al. , Bewegungsmangel als Risikofaktor für Rückenschmerzen, Bewegungsmangel als Risikofaktor für Kreuzschmerzen: eine systematische Übersicht, International Archives of Occupational and Environmental Health, 2009;. 82

: 797-806.

Roffey DM et al. , Kausale Beurteilung von beruflichem Sitzen und Rückenschmerzen: Ergebnisse einer systematischen Übersicht, Spine Journal, 2010;. 10

: 251-261.

Martin M, Sitzen Sie bequem?. Fragen Sie den Vorsitzenden, Reuters, 2010;. siehe
http: // www. Reuters. com / article / idUSTRE6954PI20101006

Montagne R, "Intelli Chair". könnte Rückenschmerzen reduzieren, NPR, 2010;. siehe
http: // www. NPR. org / templates / Geschichte / Geschichte. php? storyId = 130396419 & amp; ft = 1 & amp; f = 3

April 25, 2018