Back to Question Center
0

Big Oil, Big Ag, Big Pharma: Sind unsere Universitäten Corporate Sellouts?

1 answers:

Der Journalist Keith Goetzman stellt diese Frage auf der Website Utne Reader .

Auszüge:

"Werden unsere Institutionen des höheren Lernens zum Zentrum der Komplizenschaft?. Das ist der Faden, der durch eine Reihe neuerer Geschichten läuft, die aufzeigen, wie ein Trio von schweren Menschen â € "Big Oil, Big Agriculture und Big Pharma â €" an den Universitäten der Vereinigten Staaten anzieht. Jede Geschichte allein ist beunruhigend - windows vps 1$. Zusammen ergeben sie ein Bild der Kollusion, in dem intellektuelle Freiheit und moralische Anständigkeit hinter dem mächtigen Gewinnversprechen zurückstehen. â € "??.

Sie können die Geschichten lesen, auf die sich Goetzman bezieht, indem Sie die Links auf der Utne-Site besuchen. Aber er kommt zu dem Schluss:

"Es ist mir nicht entgangen, dass mehrere dieser Interessenkonflikte an meiner Alma Mater, der Universität von Minnesota, aufgetreten sind. Wenn ich der Typ wäre, der meinen Abschluss an der Wand zeigt, würde mein B. A. von der Universität gerade ein wenig von seinem Glanz verlieren. Der Präsident der University of Minnesota, Robert Bruininks, sagte nach einem kürzlichen Durcheinander, dass akademische Freiheit der "Eckpfeiler aller großen amerikanischen Universitäten" sei. â € "??. Ich sehe Anzeichen dafür, dass dieser Eckstein zusammenbricht â € "und ich hoffe, dass fleißige Journalisten immer wieder darauf aufmerksam machen, bevor es zu einem totalen strukturellen Versagen kommt.

(Offenlegung: Ich war 9 Jahre bei der Universität von Minnesota angestellt und habe eine Anstellung als Journalistikprofessor vor meinem Rücktritt im letzten Mai erlangt, damit ich mehr Zeit für meine Webprojekte und. unabhängiges Journalismustraining und Workshops.)

In dieser Woche, als ich darauf hingewiesen habe, haben einige fleißige Journalisten die von Pfizer finanzierten Reisen zu Krebs-News-Workshops in Washington akzeptiert. die National Press Foundation, ich denke, es ist Zeit für mehr journalistische Introspektion über einen "Cornerstone Crumble". das sollte auch weiterhin Aufmerksamkeit erregen.

April 25, 2018